Monatliches Archiv: September 2018

Wozu dient eine Küchenmaschine?

In den letzten Jahren sind sogenannte Küchenmaschinen äußerst populär geworden und immer mehr Haushalte besitzen solch ein Gerät. Doch was genau steckt hinter diesen Trendmodellen?

Wie funktioniert eine Küchen- bzw. Kochmaschine?

Ein leistungsstarker Motor ist das Herzstück dieser vielseitigen Küchengeräte. Ihre Leistung sollte jedoch nicht der Grund für die Kaufentscheidung sein. Die Leistung zeigt nur den Verbrauch und nicht die Leistung an. Dies ist abhängig vom installierten Getriebe und der Ausführung des Antriebstyps. Der Motor ist von einem Kunststoff- oder Metallgehäuse umgeben. Leistungsstarke Motoren sind in der Regel mit einem stabilen Metall beschichtet. Dies muss der Fall sein, sonst kann die Maschine beim Kneten oder Reiben auf der Arbeitsplatte hin und her gleiten. Der Teig wird geknetet, das Gemüse geschnitten oder die Schlagsahne in einer Rührschüssel mit verschiedenen Zubehörteilen zubereitet. Die Küchenmaschine ist in der Regel mit einem Mischer ausgestattet, mit dem Smoothies und Shakes zubereitet werden können.


An einer bestimmten Position sind die Rühr- und Knethaken befestigt. Bei Geräten mit großen Rührschüsseln sorgt eine Metallplatte für einen festen Halt. Eine gute Küchenausstattung ist mit verschiedenen Extras ausgestattet. Diese können durch Entfernen des rotierenden Arms an der Maschine befestigt werden. Der Mechanismus ist zwar unterschiedlich, dennoch ist seine Verwendung für alle Maschinen gleich. Die Schnitzelgruppe und der Mischer müssen fest in die dafür vorgesehene Öffnung eingesetzt werden. Nur so kann die Küchenmaschine in Betrieb genommen werden.

All In One Geräte sind die besten Küchengeräte. Sie werden verwendet, um Lebensmittel von der Mischung der Zutaten bis zum fertigen gekochten Menü zuzubereiten. Der Mixer ist aus Glas und hat ein Fassungsvermögen von 1,4 bis 2,5 Liter für warme Speisen. Je nach Modell hat der Roboter unterschiedliche Temperatureinstellungen und arbeitet auch mit einem Timer.

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal beim Betrieb einer Küchenmaschine ist der Arm. Er ist als drehbare Version oder mit fester Integration erhältlich. Hobbybäcker müssen den rotierenden Arm verwenden, weil er den Teig viel effizienter knet als Maschinen mit festem Arm.

Die Vorteile einer Küchenmaschine

  • Die Küchenmaschine und auch Kochmaschinen verarbeiten auch schwere Brotteige mühelos.
  • Kartoffeln werden gerieben oder Gurken werden automatisch geschnitten.
  • Für Smoothies und Shakes ist keine zusätzliche Ausrüstung erforderlich.
  • Andere Zutaten können während des Rührens gewogen werden.
  • Hefeteig kann in Multifunktionsgeräten optimal zubereitet werden, da er bei konstanter Temperatur arbeiten kann.

Wer bereits Kartoffelpufferteig zubereitet und viele Kartoffeln gerieben hat, weiß, wie viel Arbeit nötig ist. Manchmal sind sogar blutige Finger das Ergebnis von Handreiben. Eine gute Küchenmaschine kann geriebene Kartoffeln in Minuten mahlen, genug, um eine große Familie zu ernähren.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass alle Zutaten direkt während des Rührvorgangs zugegeben werden können. Während die Maschine läuft, werden die Zutaten gewogen und zugegeben. Das ist nicht nur bei der Teigherstellung ein großer Vorteil. Auch beim Mischen von Smoothies oder Proteinshakes erleichtert das Küchengerät der Hausfrau die Arbeit.


Wie Sie sehen ist die Anschaffung solch einer Küchenmaschine definitiv eine sinnvolle Investition, für alle, die gern in der Küche herumexperimentieren und neue Rezepte schnell und unkompliziert ausprobieren wollen. Man sollte vorher wissen, wo seine kulinarischen Interessen genau liegen, da ja eventuell auch eine Kochmaschine für den einen oder anderen ausreichen könnten. Auf diesem Infoportal über Kochmaschinen finden Sie übrigens weitere hilfreiche Informationen darüber.

Wofür eignet sich ein Raclette Grill?

Raclette, das Schweizer Nationalgericht, ist bei Gourmets sehr beliebt. Mit einem Raclette-Grill kann jeder die Pfanne erhitzen, aber reicht ein normaler Grill aus?

In den letzten Jahren sind viele Schweizer Spezialitäten nach Deutschland gekommen. Zuerst wurde das Käsefondue in Wohngemeinden beliebt, dann wurde Racletteofen zum meistverkauften Käsefondue. Viele Kinder, die älter werden, können sich über Fonduesets und Racletteöfen als Geschenk freuen.

Neben dem Fondue hat Raclette auch etwas mit Käse zu tun: Fettiger Käse wird durch das Feuer erhitzt, beginnt zu schmelzen und wird abgeschabt. Dank der modernen Racletteöfen kann der Käse in kleinen Töpfen ohne Lagerfeuer zubereitet werden. Der Raclettegrill kann auf dem Esstisch, in der Küche und im Freien, aber auch für klassische Grills verwendet werden. Handelsübliche Racletteöfen sind mit einer Heizwendel und kleinen Töpfen rundum ausgestattet. In Raclettepfannen wird der Raclettekäse in der Regel vollständig geschnitten, platziert und geschmolzen.


Die Raclette-Gerichte können über kleine Töpfe individuell zusammengestellt werden: Das Fleisch, die Pilze und das Gemüse gleiten in die Pfanne und können problemlos mit dem Käse gegart werden. Da Raclettekäse durch seinen hohen Fettgehalt leicht schmilzt, sollte zum Reiben immer echter Raclettekäse verwendet werden. Doch nicht nur in der Schweizer Version ist der Käse erhältlich: In vielen Supermärkten gibt es auch deutschen und französischen Raclettekäse.

Der Raclettegrill wird besonders oft auf den Tisch gestellt, wenn Gäste zu Besuch eingeladen sind. Alle Zutaten, wie z.B. Gemüse, müssen im Voraus sorgfältig geschnitten werden, damit jeder seine Töpfe und Pfannen nach Belieben am Tisch füllen kann. Gute Racletteöfen haben maximal zehn Backpfannen.

Lohnt sich ein Raclette-Grill?

Wir empfehlen Ihnen, einen Racletteofen zu kaufen, um den Käse zu grillen. Ein Elektrogrill ist jedoch viel besser zum Grillen von Fleisch, Fisch und Gemüse geeignet. Echte Klassiker vom Grill, wie z.B. Steaks, können nur mit einem guten Elektrogrill oder Holzkohle zubereitet werden. Wenn Sie den Käse von Zeit zu Zeit reiben wollen, können Sie natürlich eine Grillplatte verwenden. Wer eine gute Zwischenlösung haben möchte, ist mit einem Raclette Grill gut bedient. Mehr Informationen über die innovativen Geräte finden Sie unter https://raclettegrill.org/.