Archiv des Autor: shopbank

Wozu dient eine Küchenmaschine?

In den letzten Jahren sind sogenannte Küchenmaschinen äußerst populär geworden und immer mehr Haushalte besitzen solch ein Gerät. Doch was genau steckt hinter diesen Trendmodellen?

Wie funktioniert eine Küchen- bzw. Kochmaschine?

Ein leistungsstarker Motor ist das Herzstück dieser vielseitigen Küchengeräte. Ihre Leistung sollte jedoch nicht der Grund für die Kaufentscheidung sein. Die Leistung zeigt nur den Verbrauch und nicht die Leistung an. Dies ist abhängig vom installierten Getriebe und der Ausführung des Antriebstyps. Der Motor ist von einem Kunststoff- oder Metallgehäuse umgeben. Leistungsstarke Motoren sind in der Regel mit einem stabilen Metall beschichtet. Dies muss der Fall sein, sonst kann die Maschine beim Kneten oder Reiben auf der Arbeitsplatte hin und her gleiten. Der Teig wird geknetet, das Gemüse geschnitten oder die Schlagsahne in einer Rührschüssel mit verschiedenen Zubehörteilen zubereitet. Die Küchenmaschine ist in der Regel mit einem Mischer ausgestattet, mit dem Smoothies und Shakes zubereitet werden können.


An einer bestimmten Position sind die Rühr- und Knethaken befestigt. Bei Geräten mit großen Rührschüsseln sorgt eine Metallplatte für einen festen Halt. Eine gute Küchenausstattung ist mit verschiedenen Extras ausgestattet. Diese können durch Entfernen des rotierenden Arms an der Maschine befestigt werden. Der Mechanismus ist zwar unterschiedlich, dennoch ist seine Verwendung für alle Maschinen gleich. Die Schnitzelgruppe und der Mischer müssen fest in die dafür vorgesehene Öffnung eingesetzt werden. Nur so kann die Küchenmaschine in Betrieb genommen werden.

All In One Geräte sind die besten Küchengeräte. Sie werden verwendet, um Lebensmittel von der Mischung der Zutaten bis zum fertigen gekochten Menü zuzubereiten. Der Mixer ist aus Glas und hat ein Fassungsvermögen von 1,4 bis 2,5 Liter für warme Speisen. Je nach Modell hat der Roboter unterschiedliche Temperatureinstellungen und arbeitet auch mit einem Timer.

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal beim Betrieb einer Küchenmaschine ist der Arm. Er ist als drehbare Version oder mit fester Integration erhältlich. Hobbybäcker müssen den rotierenden Arm verwenden, weil er den Teig viel effizienter knet als Maschinen mit festem Arm.

Die Vorteile einer Küchenmaschine

  • Die Küchenmaschine und auch Kochmaschinen verarbeiten auch schwere Brotteige mühelos.
  • Kartoffeln werden gerieben oder Gurken werden automatisch geschnitten.
  • Für Smoothies und Shakes ist keine zusätzliche Ausrüstung erforderlich.
  • Andere Zutaten können während des Rührens gewogen werden.
  • Hefeteig kann in Multifunktionsgeräten optimal zubereitet werden, da er bei konstanter Temperatur arbeiten kann.

Wer bereits Kartoffelpufferteig zubereitet und viele Kartoffeln gerieben hat, weiß, wie viel Arbeit nötig ist. Manchmal sind sogar blutige Finger das Ergebnis von Handreiben. Eine gute Küchenmaschine kann geriebene Kartoffeln in Minuten mahlen, genug, um eine große Familie zu ernähren.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass alle Zutaten direkt während des Rührvorgangs zugegeben werden können. Während die Maschine läuft, werden die Zutaten gewogen und zugegeben. Das ist nicht nur bei der Teigherstellung ein großer Vorteil. Auch beim Mischen von Smoothies oder Proteinshakes erleichtert das Küchengerät der Hausfrau die Arbeit.


Wie Sie sehen ist die Anschaffung solch einer Küchenmaschine definitiv eine sinnvolle Investition, für alle, die gern in der Küche herumexperimentieren und neue Rezepte schnell und unkompliziert ausprobieren wollen. Man sollte vorher wissen, wo seine kulinarischen Interessen genau liegen, da ja eventuell auch eine Kochmaschine für den einen oder anderen ausreichen könnten. Auf diesem Infoportal über Kochmaschinen finden Sie übrigens weitere hilfreiche Informationen darüber.

Wofür eignet sich ein Raclette Grill?

Raclette, das Schweizer Nationalgericht, ist bei Gourmets sehr beliebt. Mit einem Raclette-Grill kann jeder die Pfanne erhitzen, aber reicht ein normaler Grill aus?

In den letzten Jahren sind viele Schweizer Spezialitäten nach Deutschland gekommen. Zuerst wurde das Käsefondue in Wohngemeinden beliebt, dann wurde Racletteofen zum meistverkauften Käsefondue. Viele Kinder, die älter werden, können sich über Fonduesets und Racletteöfen als Geschenk freuen.

Neben dem Fondue hat Raclette auch etwas mit Käse zu tun: Fettiger Käse wird durch das Feuer erhitzt, beginnt zu schmelzen und wird abgeschabt. Dank der modernen Racletteöfen kann der Käse in kleinen Töpfen ohne Lagerfeuer zubereitet werden. Der Raclettegrill kann auf dem Esstisch, in der Küche und im Freien, aber auch für klassische Grills verwendet werden. Handelsübliche Racletteöfen sind mit einer Heizwendel und kleinen Töpfen rundum ausgestattet. In Raclettepfannen wird der Raclettekäse in der Regel vollständig geschnitten, platziert und geschmolzen.


Die Raclette-Gerichte können über kleine Töpfe individuell zusammengestellt werden: Das Fleisch, die Pilze und das Gemüse gleiten in die Pfanne und können problemlos mit dem Käse gegart werden. Da Raclettekäse durch seinen hohen Fettgehalt leicht schmilzt, sollte zum Reiben immer echter Raclettekäse verwendet werden. Doch nicht nur in der Schweizer Version ist der Käse erhältlich: In vielen Supermärkten gibt es auch deutschen und französischen Raclettekäse.

Der Raclettegrill wird besonders oft auf den Tisch gestellt, wenn Gäste zu Besuch eingeladen sind. Alle Zutaten, wie z.B. Gemüse, müssen im Voraus sorgfältig geschnitten werden, damit jeder seine Töpfe und Pfannen nach Belieben am Tisch füllen kann. Gute Racletteöfen haben maximal zehn Backpfannen.

Lohnt sich ein Raclette-Grill?

Wir empfehlen Ihnen, einen Racletteofen zu kaufen, um den Käse zu grillen. Ein Elektrogrill ist jedoch viel besser zum Grillen von Fleisch, Fisch und Gemüse geeignet. Echte Klassiker vom Grill, wie z.B. Steaks, können nur mit einem guten Elektrogrill oder Holzkohle zubereitet werden. Wenn Sie den Käse von Zeit zu Zeit reiben wollen, können Sie natürlich eine Grillplatte verwenden. Wer eine gute Zwischenlösung haben möchte, ist mit einem Raclette Grill gut bedient. Mehr Informationen über die innovativen Geräte finden Sie unter https://raclettegrill.org/.

Handmixer – Definition und Nutzung

Ein tragbarer Handmixer ist ein elektrisches Handmix- und Mixwerkzeug mit zwei abnehmbaren Schneebesen und variablen Geschwindigkeiten. Es hat auch zusätzliches Zubehör wie z.B. einen Schneebesen. Ein Handmixer ist eine Grundausstattung zum Mixen, Rühren, Quirlen und Schlagen.

Wie Handmixer eingesetzt werden

Das Angebot an Lebensmitteln, die mit einem Handmixer gemixt werden können, ist sehr umfangreich und umfasst unter anderem Eier, Schlagsahne, Pfannkuchenteig, Glasur, Kuchen, Salatdressings und mehr. Hier erhalten Sie eine wertvolle Anleitung, wie Sie Ei zu Eischnee steif schlagen können.

Eine der häufigsten Anwendungen ist das Schlagen von Salzkartoffeln. Es ist die einfachste Art, Kartoffelpüree bzw. Kartoffelbrei mit den üblichen Pürierstäben herzustellen.

Butter oder allgemein Lebensmittel mit einer schweren Konsistenz können mit einem Handmixer schwer zu mixen sein. Es hängt von der Weichheit der Lebensmittel und der Leistung des Handrührgeräts ab. Hier kann ein leistungsfähigerer Standmixer bequemer sein.

Rotierende nicht-elektrische Schneebesen waren schon vor Jahrzehnten unverzichtbar in der Küche, aber als sie in den frühen 1900er Jahren durch die elektrische Version ersetzt wurden, haben die meisten Hausfrauen nie mehr zurückgeschaut. Elektrische tragbare Handmixer gelten als viel effizienter als nicht-elektrische rotierende Schneebesen, haben eine konstante Leistung und die Aufgabe des Mixens erfordert viel weniger Zeit und Aufwand.

Allerdings sind rotierende Schneebesen auch heute noch erhältlich und sehr beliebt für den Einsatz in Wohnmobilen oder in abgelegenen Gebieten, in denen dies kein Strom ist. Viele Haushalte haben noch immer einen alten Schneebesen und benutzen ihn gelegentlich.

Bei der Zubereitung von Zitronenkuchen kann ein Handmixer sehr hilfreich sein

Elektrische Handmixer

Elektrische Handmixer gelten als sehr erschwinglich und sind im Einzelhandel in der Regel für weniger als 80€ erhältlich. In der Tat bekommen Sie oft schon qualitativ gute Handrührer für weniger als 50€! Außer wenn der Mixer designtechnisch sehr hochwertig ist, ist es nicht notwendig, viel für eine Basiseinheit zu bezahlen, die drei oder vier Geschwindigkeiten und einen Satz Zubehör beinhaltet.

Dinge, die den Preis beeinflussen, sind die Anzahl der Geschwindigkeiten, die Leistung und das extra Zubehör.

Einige Modelle sind mit Schneebesenaufsätzen ausgestattet, andere bieten ein innovatives Design mit integriertem Staufach für Schneebesen und Kabel. Ein Handmixer hat normalerweise eine lange Lebensdauer.

Die meisten Küchen haben einen elektrischen Handmixer (oder Schläger), und diejenigen, die einen Standmixer haben, zögern vielleicht, ihr derzeitiges Modell loszulassen. Denn für kleine Mischaufgaben ist ein Handmodell bequemer.

Übrigens finden Sie zahlreiche getestete Handrührer auf diesem Handrührer Testportal. Dort können Sie sich das passende Modell nach Ihren Wünschen und Vorstellungen aussuchen. Die meisten Handrührer sind auch ziemlich preiswert!

Vorteile von Smoothies

Sind Sie auf der Suche nach dem effizientesten Weg, sich gesund zu ernähren und Fett zu verlieren, aber trotzdem Spaß daran zu haben?

Es stellte sich heraus, dass die Lösung nicht irgendwelche magischen Pillen oder Pulver sind. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie sich durch das Trinken von gesunden Smoothies satt fühlen und weniger essen und sogar ganz aufhören können, Gewicht zuzulegen!

Aber das ist noch nicht alles…

Hier ist einiges von dem, was ich in den letzten Jahren entdeckt habe, indem ich viel damit experimentiert habe, meine eigenen nahrhaften Smoothies zu machen, um in bester Verfassung zu bleiben – körperlich und geistig.

Ich habe eine Menge Nachforschungen darüber angestellt, was funktioniert, und ich bin wirklich begeistert, es mit Ihnen in diesem Blogbeitrag zu teilen.


Fettreduzierungs-Vorteile

Es mag Sie überraschen, aber Smoothies sind ein müheloser Weg, Gewicht zu verlieren. Sie brauchen sie nicht einmal als Mahlzeitenersatz zu verwenden, wenn Sie mit Ihrer Wahl der Zutaten clever sind.

Auf der Suche nach der richtigen schmackhaften Ergänzung zu einem Smoothie sind Früchte wie Beeren eine geheime Waffe zur Gewichtsabnahme.

Dies liegt an den Flavonoiden, die sich in Studien als einer der Schlüssel zur Gewichtsreduktion erwiesen haben. Es wird sogar vermutet, dass Heidelbeeren die Entwicklung von Fettzellen stoppen können.

Andere Sachen, die für das Brennen der Extrakalorien groß sind, schließen grünes Gemüse wie Kohl, Brokkoli und rote Pfeffer ein.

Um das meiste fettverbrennende Potenzial von Ihren Smoothies zu erhalten, seien Sie sicher, viele proteinreiche Nahrungsmittel einzuschließen, also ruinieren Sie nicht Ihre harte Arbeit, indem Sie später in alte ungesunde Essgewohnheiten verfallen.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr nächster Smoothie mit köstlichen fettverbrennenden Früchten und Gemüse gefüllt ist, und Sie sind auf dem besten Weg, ein gesundes Gewicht zu halten und sogar ein paar Kilo zu verlieren!

Hydrationsvorteile

Das Trinken der empfohlenen 6-8 Gläser Wasser pro Tag kann entmutigend erscheinen, aber mit Smoothies sind Sie bereits Teil des Weges dorthin.

Wir können einen Teil unserer Wasserzufuhr aus der Nahrung beziehen, und dazu gehören auch Smoothies, nicht zuletzt, weil viele Früchte und Gemüse sehr reich an Wasser sind.

Tipp: Sie können Smoothies noch mehr für Ihre Wasseraufnahme zählen lassen, indem Sie den Tag mit einer Version auf Mandelmilch- oder Wasserbasis beginnen. Das ist viel feuchtigkeitsspendender als Kaffee, und die Milch gibt einen schönen Kalziumschub.

Bessere Verdauung

Haben Sie schon einmak grüne Smoothies ausprobiert? Die Art von Smoothies, die frisches grünes Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Sellerie oder Kohl beinhalte

Diese Smoothies sind insbesondere alkalische Nahrungsmittel, also sind sie Ihre beste Waffe,  einer Übersäuerung entgegenzuwirken.

Fühlen Sie sich so frei, einige andere alkalische Lebensmitteln wie Karotten, Erdbeeren und Heidelbeeren mit in den Smoothie zu geben, um den ultimativen Nutzen für die Gesundheit daraus zu ziehen.

Stärkt Ihr Immunsystem

Obst und Gemüse sind eine große Quelle von Nährstoffen und Antioxidantien für eine gute Gesundheit und stärken erwiesenermaßen Ihre Abwehrkräfte.

Das Hinzufügen von Süßkartoffeln zu Ihren Smoothies ist nicht nur ein Weg, um sie schön schmecken zu lassen; das Beta-Carotin, das sie enthalten, ist ein Immunitätsverstärker.

Ein zusätzlicher Bonus – es ist auch gut für Ihre Augen und Knochen.

Sie können Süßkartoffeln als Smoothie-Basis verwenden, aber Sie werden auch andere Zutaten hinzufügen wollen, um den gewünschten Geschmack zu erhalten.

Besserer Schlaf

Mit den richtigen Zutaten können Smoothies Ihnen helfen, einen guten Schlaf zu bekommen. Weitere gute natürliche Schlafmittel sind Kiwis und Bananen.

Möchten Sie Ihr Schlafpotential noch ein wenig steigern? Geben Sie auch ein paar Haferflocken dazu. Sie enthalten Magnesium und Kalzium, was sich in Studien als vorteilhaft für einen besseren Schlaf erwiesen hat.


Weitere Tipps für die Verwendung von Smoothies, mit welchen Mixern man sie am besten herstellt und vieles mehr rund um das Thema Smoothies und Standmixer können Sie einmal hier vorbeischauen.

Die geplante Abschaffung Deutschlands

Die Bundesregierung und der gesamte Medienapparat arbeiten weiter zielgerichtet an der Abschaffung des deutschen Volkes. Nun will man es uns als noch bestehendes Volk wohl schmackhaft machen, dass ein Wahlrecht für Migranten geben soll, die noch nicht einmal einen deutschen Pass besitzen. Bei der Gehirnwäsche, der die meisten Deutschen immer noch unterliegen, wird es wohl auch dafür reichlich Zustimmung geben. Der Wahnsinn geht also in großen Schritten weiter.

Erst vor kurzem wurde in einem Tagesthemen Kommentar ganz offen gesagt, dass wir uns auf dem Weg von einer monoethnischen Kultur in eine multiethnische befinden. So dreist muss man erst einmal sein.
Mann kann nur weiter beten, dass wir uns weiter steil auf die 10% der Erwachten hinzubewegen, damit sich ein neues Bewusstsein auf den Rest weiter überträgt. Offensichtlicher kann man die gewollte Rassenvermischung scheinbar nicht mehr den Deutschen unter die Augen reiben, aber viele merken es trotzdem nicht. Das passiert nun einmal, wenn man es schafft, ein Volk über 70 Jahre mit einer kompletten Gehirnwäsche auszustatten.

Der Hass gewisser mächtiger Eminenzen gegen das deutsche Volk geht mindestens bis ins 19. Jahrhundert zurück. Dementsprechend sind auch die beiden Weltkriege natürlich kein Zufall, die, auch wenn uns unsere „objektive“ Geschichtsschreibung das Gegenteil verkaufen will, ganz eindeutig gegen Deutschland gerichtet waren. Der Kampf gegen das deutsche Volk setzt sich bis heute fort, da die gesteuerte Masseneinwanderung seine Ursprünge auch weit zurück liegend sieht. Bereits Graf Coudenhove Kalergi sprach von einer negroiden Mischrasse und – siehe da – Angela Merkel bekam 2010 einen Preis von der von Kalergi Paneuropa Union verliehen.

Merkel ist eine bekennende Antideutsche, was nicht zuletzt dadurch sichtbar wurde, als sie nach dem Sieg im Wahlkampf 2013 mit angewidertem Blick die deutsche Flagge ablehnte. In jedem anderen Land würde solch eine Aktion zu riesigen Protesten führen, nicht aber in Deutschland. Hier hat man es mit großem Erfolg geschafft, dass die „Deutschen“ ihrer eigenen Vernichtung zujubeln.

Fakten zur Vorgeschichte des 2. Weltkriegs

1934 kam es zum Abschluss eines deutsch polnischen Freundschaftsvertrags, der eine Phase der Annäherung einleitete. Doch unter der Oberfläche schwelten die ganzen ungelösten Fragen weiter. Vor allem das in der Ostsee gelegene Danzig und das vom Reich abgetrennte Ostpreußen trugen in den kommenden Jahren zur Verschlechterung der Beziehungen bei und rückten folglich in den Mittelpunkt der Politik.

Danzig

Die zu dieser Zeit 340.000 Einwohner zählende Bevöklkerung Danzigs bestand zu 97% aus Deutschen und zu 3% aus Ausländern. Trotz dieser Tatsache versuchte Polen die strategisch wichtige Hafenstadt unter seine Kontrolle zu bekommen, womit bereits widerlegt werden sollte, dass Polen doch angeblich so unschuldig und harmlos war. Der Wunsch der Danziger Bevölkerung, wieder an das deutsche Mutterland angeschlossen zu werden, scheiterte am Verbot der Siegermächte. Welch tolle Demokratie…
Die deutsche Forderung nach dem Anschluss Danzigs an das Reich stellte später einen Hauptgrund für den Ausbruch des Krieges dar.


Westpreußen

Westpreußen wurde im Versailler Vertrag Polen zugesprochen und auch hier war die Lage ähnlich. Deutlich über die Hälfte der Bevölkerung bekannte sich zu Deutschland. Durch den Verlust von Westpreußen war die Provinz Ostpreußen komplett abgetrennt vom Reich, ein untragbarer Zustand. Dies war verständlicherweise ein weiterer Grund, warum Deutschland friedlich über einen Anschluss Ostpreußens an das Reich verhandelte.
Schließlich waren auch alle Verkehrsverbindungen nach Ostpreußen Polens Kontrolle unterworfen. Nachdem Polen mit der vollständigen Sperrung der Eisenbahnlinien drohte, entwickelte Deutschland die Idee einer exterritorialen Eisen- und Autobahnverbindung durch Westpreußen nach Ostpreußen. Nun begannen Verhandlungen zwischen Polen und Deutschland.


Deutschland kam Polen sehr sehr weit entgegen, zum Beispiel machten sie den Vorschlag, die polnischen Gebietserwerbungen in Oberschlesien, Westpreußen und Posen als endgültig anzuerkennen. Währenddessen arbeitete Polen aber bereits an ganz anderen Dingen. Im Februar 1939 wurden die Leitlinien für einen möglichen Krieg gegen Deutschland herausgearbeitet.

Auch Frankreich und Großbritannien machten keinen Hehl daraus, nicht nur auf der Seite Polens zu stehen, sondern gingen sogar noch deutlich weiter und das nicht nur einmal. So sagte beispielsweise Winston Churchill, dass die deutsche Wirtschaft vollkommen zusammengeschlagen werden soll. Nach weiteren polnischen Aggressionen in den Folgemonaten und trotz deutscher Versuche zur Deeskalation kam es dann zu einer der blutigsten Auseinandersetzungen in der Geschichte der Menschheit.

Sehenswürdigkeiten in Lissabon

Turm von Belém und Mosteiro dos Jerónimos

Der Belém-Turm ist eines der wichtigsten Monumente und vielleicht das beliebteste Fotomotiv von Lissabon. Der 35 Meter hohe Turm wurde in Portugal von 1515 bis 1521 im spätgotischen Stil erbaut. Die unmittelbare Lage am Fluss Tejo macht den Turm zu einer außergewöhnlichen Attraktion – deshalb sollten Sie die Aussichtsplattform nicht verpassen (möglichst früh am Tag)!
Es ist auch ratsam, im angrenzenden Park zu sitzen und die Aussicht auf das Symbol der ehemaligen portugiesischen Marine und die Promenade zu bewundern.

Im Bezirk Belém ist das Mosteiro dos Jerónimos. das zweite wichtige Bauwerk Das Kloster gehört wie der Belem Turm zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es kann auch als das wichtigste Werk des manuelinischen Stils bezeichnet werden. Die reich verzierte Kalksteinfassade ist sehr eindrucksvoll, umso eindrucksvoller dank des Parks an der Vorderseite.
Ebenso schön sind der Innenhof und nicht zletzt der Kreuzgang des Klosters. An den Seitenflügeln befinden sich auch das Archäologische Museum und das Meeresmuseum. Das Gebäude beherbergt auch den Sarkophag des berühmten portugiesischen Seefahrers Vasco da Gama.

Castelo São Jorge

Ursprünglich wurde das Castelo von den Mauren errichtet. Heute gehört es zu den berühmtesten Orten in Lissabon. Die Burg wurde 1147 von Alfonso I. erobert, 1755 dann jedoch zu einem Großteil zerstört und in den 1990er Jahren schließlich restauriert. Auch die Besteigung der Burg ist ein echter Höhepunkt, denn sie durchquert den ältesten Teil von Lissabon und führt darüber hinaus an einigen äußerst sehenswerten Stellen der Stadt vorbei.

Auf den Dächern der Stadt gelegen, ist der hektische Alltag von Lissabon praktisch auf einmal verschwunden. Dazu hat man eine wunderschöne Aussicht von hier oben. Ein Besuch ist also definitiv empfehlenswert. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, können Sie dabei auch noch eine Flasche Wein kaufen und nach der Erkundung der Gegend nach einem schönen Ort suchen. Die Stühle reichen immer aus, und von hier ist es nochmal toll, den Blick auf die Stadt schwenken zu lassen.

Assassin’s Creed Brotherhood

Assassin’s Creed ist nun bereits seit über 10 Jahren eines der beliebtesten Spiele weltweit. Im Herbst 2007 hat es praktisch eingeschlagen wie eine Bombe. Es war praktisch einzigartig, da es so ein großes Open World Mittelalter Spiel vorher noch nicht so gegeben hat.

Der erste Teil des Franchises war am meisten an die eigentlichen Ursprünge der Assassinen und ist auch aus diesem Grund bisher das Spiel der Reihe, was mir am meisten gefällt. Der Teil spielt während der Zeit der Kreuzzüge. Die Atmosphäre im Spiel ist sehr düster und von Spannung geladen und deshalb auch unglaublich realistisch.

Im zweiten Teil der Reihe wurde sich ein neuer Handlungsort gesucht. Nun ging also die Reihe aus dem Heiligen Land in das schöne Italien der Renaissance. Logischerweise änderte sich auch der Protagonist, nun heißt dieser Ezio Auditore da Firenze. Er kämpft primär aus Rache an dem, was seiner Familie angetan wurde. Im Laufe des Spiels steigt er immer tiefer in die Verschwörung, die ihn in Assassin’s Creed Brotherhood schließlich endgültig nach Rom führt.

Assassins Creed Brotherhood und Ezio

Dort befindet sich das Machtzentrum der Katholischen Kirche. Der Hauptverschwörer, der damals für die Ermordung von Ezios Vater und seiner Brüder verantwortlich war, wurde bereits 1492 zum Papst ernannt. Rodrigo Borgia war nun also Alexander VI. Ezio verpasste es, ihn 1499 im Vatikan umzubringen und sieht sich angesichts des fortgeschrittenen Alters Rodrigos mit einer neuen Bedrohung umgeben.

Cesaro Borgia, der Sohn Rodrigos, ist ein machthungriger und eiskalter Stratege, der Pläne für die Erobernung ganz Italiens hat. Er ist derjenige, der Ezios Onkel Mario am Anfang des Spiels bei der Belagerung Monteriggionis ermordet. Nun hat Ezio also noch einen Grund mehr zur Rache und räumt eine Person nach der anderen aus dem Weg, um an Rodrigo und Cesare heranzukommen. Dabei stellen sich ihm sehr viele Herausforderungen in den Weg, beispielsweise Rom aus der Terrorherrschaft der Borgias zu befreien oder seinem Freund Leonardo da Vinci aus der Klemme zu helfen.

Europas Ferien Highlights

Luxusurlaub in Europa

Europa hat einen Urlaub für jeden Anlass, vom Familienspaß bis zu den Super-Hochzeitsreisen. Urlaubsorte 2018 gibt es reichlich. Unsere ausgesuchte Sammlung europäischer Urlaubsreisen reicht von den vulkanischen Küsten der Kanarischen Inseln bis hin zu eleganten italienischen Seen.

Segelurlaub im Mittelmeer

Unser Angebot an Unterkünften an den Stränden des Mittelmeeres ist umfangreich und vielfältig. Es gibt unglaublich viele schöne Urlaubsziele am Mittelmeer, die man auch zum Teil sehr günstig buchen kann. Entfliehen Sie einem der fantastischen Badeorte der Kanarischen Inseln oder nehmen Sie sich die Zeit, sich während eines Spa-Retreats auf Madeira auf Ihr Wohlbefinden zu konzentrieren. Spielen Sie Golf an der Algarve oder übernachten Sie in einem renommierten Boutique-Hotel in Mykonos. Die Türkei bietet die Möglichkeit für All-Inclusive-Luxus, während in Kroatien die Möglichkeit besteht, unabhängiger zu sein und auf die Inseln zu gehen. Und mit kürzeren Flugzeiten haben Sie noch mehr Zeit, die Sonne zu genießen.

Urlaub in Italien

Von faszinierenden Städten und unglaublichen Landschaften bis hin zu glitzernden Seen und wunderschönen Küstenlinien – Italien ist ein Traum und jederzeit eines der beliebtesten Reiseziele. Die Toskana ist eine Region des künstlerischen Erbes der Renaissance, mit wunderschönen Landschaften von süßen Weinbergen und Rückzugsgebieten auf den Hügeln. An der sonnigen und unberührten Küste Apuliens gibt es bewaldete Berge, stille Felsenteiche und Fischerhäfen. Für spektakuläre Aussichten können Sie an den Küsten der geschäftigen Seen Italiens übernachten oder ein aufregendes Wochenende damit verbringen, die antiken Ruinen Roms zu erkunden.

Exkursionen in kleinen Gruppen, Aufenthalte und Kreuzfahrten

Unsere entspannten Kleingruppenreisen mit einheimischen Reiseleitern von Weltklasse bieten eine angenehme Möglichkeit, Europa zu erkunden. Reisen ist unser Angebot an Sonderfahrten und unsere Reisen umfassen Kroatien und Italien. Wir bieten auch eine große Auswahl an Ausflügen und Kreuzfahrten, um Europa stilvoll zu entdecken.

Wellnessurlaub

Ein langes Wochenende der Entspannung, Fitness und Pflege kann den Unterschied für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ausmachen und ist eine ausgezeichnete Alternative zum Aufenthalt in der Stadt. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Destinationen – darunter Spanien, Italien, Portugal, Portugal, Portugal, Portugal, Portugal, Griechenland und Zypern – und aus einer Reihe von Wellness-Paketen, die auf Verjüngung, Tonus, Entspannung und Ausgewogenheit ausgerichtet sind.

In diesem Zusammenhang möchten wir die Website urlaubsliebhaber.de nicht unerwähnt lassen, wo es Tipps zu zahlreichen spannenden Urlaubsorten in Europa in Beitrags- und Podcastform gibt.